Die Sommerferien stehen vor der Tür. Endlich – nach diesem ungewöhnlichen und schwierigen Schuljahr!
Kinder und Erwachsene freuen sich und wünschen sich, verreisen zu können. Egal, ob bei Tagesausflügen oder einer längeren Reise, auf einer Sommerfreizeit im Haus oder in Zelten, in den Bergen oder am Meer, nah vor der Haustür oder weit entfernt, mögen die Sommerferien für alle eine Zeit zum Erholen und Kraft schöpfen sein! Eine aus dem Alltagstrott herausgehobene Zeit, in der sich Blick, Herz und Horizont weiten, und in welcher wir staunen, wachsen und dankbar sind. Eine Zeit, in der Frieden in uns einkehrt.

Das braucht seine Zeit
bis die Tage den anderen Rhythmus lernen
und langsam im Takt der Muße schwingen
das braucht seine Zeit
bis die Alltagssorgen zur Ruhe finden
die Seele sich weitet und frei wird
vom Staub des Jahres
Hilf mir in diese andere Zeit Gott
lehre mich die Freude und den frischen Blick
auf das Schöne
den Wind will ich spüren und die Luft will ich schmecken
Dein Lachen will ich hören Deinen Klang
und in alledem
Deine Stille
Carola Moosbach

Geh mit Gottes Segen.
Er halte schützend seine Hand über dir,
bewahre deine Gesundheit und dein Leben
und öffne dir Augen und Ohren
für die Wunder der Welt.
Er schenke dir Zeit,
zu verweilen, wo es deiner Seele bekommt.

Er schenke dir Muße,
zu schauen, was deinen Augen wohltut.
Er schenke dir Brücken,
wo der Weg zu enden scheint
und Menschen,
die dir in Frieden Herberge gewähren.
Der Herr segne,
die dich begleiten und dir begegnen.

Er halte Streit und Übles fern von dir.
Er mache dein Herz froh, deinen Blick weit
und deine Füße stark.

Der Herr bewahre dich und uns
und schenke uns
ein glückliches Wiedersehen.

Gerhard Engelsberger

J.Göttelmann